Wir beachten die besonderen Bedürfnisse von Schulen, beraten ganzheitlich und integrieren die technische Umsetzung immer im pädagogischen Kontext!

 

 

 

Informatische BildungDie Versuchung ist gross, dem Glanz der technischen Möglichkeiten zu erliegen und an Schulen die aus der Wirtschaft bekannten Konzepte umzusetzen. Schulen sind aber keine Unternehmen und stellen andere Anforderungen an die ICT-und AV-Infrastruktur.

Zudem kommen neue Reformen und Anforderungen wie z.B. die Informatische Bildung, 1:1 Computing oder BYOD (bring your own device) auf die Schule zu, welche neue Herausforderung an die Infrastruktur stellt.

Eine schulische ICT-Infrastruktur besteht aus einer Vielzahl von Bausteinen, welche primär den didaktischen und pädagogischen Bedürfnissen einer Bildungsinstitution dienen müssen. Dies sind z. B. flexibel einsetzbare Arbeitsgeräte in genügender Zahl. Für den integrativen Unterricht mit Digitalen Medien stehen zahlreiche Optionen zur Verfügung – vom Notebook über Mini-Desktop-PC’s bis hin zum trendigen Tablet. Die Optionen müssen transport1hinsichtlich Anschaffungskosten und Unterhalt sorgfältig gegeneinander abgewogen werden. Bedeutsam ist ebenfalls eine schnelle, sichere und zuverlässige Internetverbindung.  Diese Bausteine und mehr sind die Erfolgsfaktoren für eine nachhaltige Integration von ICT in den Schulalltag.

Doch es gilt auch die Kosten im Blick zu haben. Mit der Beschaffung der Infrastruktur ist es längst nicht getan. Die wiederkehrenden Kosten schlagen im Endeffekt ebenso stark zu Buche wie die Beschaffungskosten der ICT-Infrastruktur. Aus diesem Grund werden für die Volksschule zunehmend auch Modelle angedacht, wo Schülerinnen und Schüler ihre privaten Geräte für den Schulgebrauch nutzen können. So wie es im tertiären Bildungsbereich längst Alltag ist. Hier ist eine funktionierende und sichere Netzwerkinfrastruktur unumgänglich.

Zusammen Ziele erreichen – wir verstehen unsere Rolle nicht als reiner Dienstleister, sondern als Partner, welcher aktiv an der Schule und ihrer Entwicklung teilnimmt, auf deren Bedürfnisse eingeht und sich für den Erfolg der ICT- und AV-Umsetzung stark macht.

Dindan solutions gmbh bietet mit dem Produkt SCHULE360 eine ganzheitliche und individuelle Beratung für schulische ICT-Konzepte jeder Grösse, Integrationen von ICT und AV Medien und den Betrieb an. Hierbei schöpfen wir aus unserer langjährigen Erfahrung und den guten Kontakten zu zahlreichen Schulen, kantonalen Fachstellen, der FHNW, Produkteanbieter und Mitbewerbern.

 

 

 

Quellen: FHNW (Fachhochschule Nordwestschweiz); Athesum; Extron; Educa; Microsoft; SAI (Swisscom Schulen ans Internet)